Kann  man aus einer Anwendung heraus die als Windows Dienst läuft auf den eDocPrintPro Druckertreiber ausdrucken ? Was ist dabei zu beachten ?

Prinzipiell ist das kein Problem man muss nur beachten dass ein Windows Dienst standardmäßig unter dem “System Account” ausgeführt wird. Installiert man Plugins z.b. den “AddOverlay” Plugin um ein Briefpapier aufzubringen oder konfiguriert man bestimmte Einstellungen die der eDocPrintPro Treiber haben soll z.b. dass die Ausgabe in einen bestimmten Folder mit einem bestimmten Namen erfolgen soll oder dass nachher eine EXE oder CMD ausgeführt werden soll, so muss man bedenken dass alle Einstellungen und Konfigurationen unter dem aktuell angemeldeten User gespeichert werden. Man kann sich aber gar nicht als “System Account” anmelden um die Konfiguration vorzunehmen

Vorgehensweise:

  1. Installieren sie eDocPrintPro und die erforderlichen Plugins als lokaler Administrator auf dem gewünschten Rechner.
  2. Legen sie einen Account an unter dem der Dienst laufen soll und vergeben sie die entsprechenden Berechtigungen. Soll z.b. auf einen Netzwerk Share zugegriffen werden so muss dieser Account über die entsprechenden Berechtigungen verfügen.
  3. Melden sie sich unter diesem Account auf dem Rechner an und führen sie alle erforderlichen Einstellungen und Konfigurationen durch die dann vom Dienst aus so genutzt werden sollen.  Testen sie die Funktionen und Einstellungen.
  4. Lassen sie die Dienst-Anwendung unter diesem angelegten Account laufen und verwenden sie nicht den “System Account”