iPaper Aktionen

Actions / PlugIns bieten multiple Verarbeitungsmöglichkeiten auch nach der PDF Generierung. Die Aktion werden nach der PDF Erstellung in der von Ihnen definierten Reihenfolge abgearbeitet. Aktionen können mehrfach verwendet werden. Eingestellte Konfigurationen können auch exportiert und importiert werden.

Speichern unter

Speichern der Datei in einem definierten Ordner. Der Filename kann direkt oder mit Variablen festgelegt werden.
Folgende Variablen sind default verfügbar: %DATE%, %TIME%, %WSNAME%, %NTUSER%, %ORIGNAME%, %ORIGTEXT%

Überschreiben: Falls eine Datei mit dem angegebenen Namen bereits existiert wird diese überschrieben.
Speichern unter als Dialog anzeigen: Vor dem Speichern wird nochmals der Dialog angezeigt um die Zielauswahl zu prüfen/korrigieren.
Zuletzt ausgewählten Ordner verwenden: Merkt sich den zuletzt gewählten Speicherort und bietet diesen wieder an.

Email

Das Dokument kann nach Fertigstellung als Anhang per eMail (SMTP, MAPI, Outlook, Lotus Notes) versendet werden. Zusätzliche Informationen (Betreff, Text, Empfänger, Attachementname, …) können automatisch oder manuell eingetragen werden. Auch die eMail Settings können von Ihnen modifiziert werden.

Hier können die einzelnen Empfänger angegeben werden, die Trennung erfolg durch Semikolon ( ; ). Als Absender sollte der Absendername Ihres Emailkontos dienen. (Zum Beispiel max@mustermann.at)

Die Nachricht die es zu übermitteln gilt. Diese kann durch die bekannten Variablen ergänzt werden. Die Nachricht und die eMail Signatur können über einen internen Editor bearbeitet werden.

Die Emailsettings für den SMTP Versand. Prüfen Sie die Einstellungen Ihres eMail Servers und fügen diese hier ein. Die jeweiligen Einstellungen können variieren, je nachdem welche Email Engine gewählt. Prüfen Sie dies bitte mit Ihrem Administrator.

AutoPrint

Das Dokument kann zeitgleich als PDF erstellt und auch auf einem anderen Drucker (auch FaxDrucker) ausgedruckt werden. Die Konfiguration erlaubt auch eine mehrfache Nutzung von AutoPrint durch Hinzufügen einer weiteren AutoPrint Action.

QuickPrint / DruckServer

Die bestehende AutoPrint Druckaktion bietet zwar eine Vielzahl an Optionen und Einstellmöglichkeiten, ist jedoch auf bestimmten Druckern recht langsam in der Verarbeitung uns Ausgabe. Aus diesem Grund haben wir die “QuickPrint / PrintServer” Aktion implementiert die alternativ verwendet werden kann – dazu muss man nur die neue Aktion hinzufügen und die bestehende AutoPrint Aktion deaktivieren oder entfernen. Die Funktion unterstützt sowohl den direkten lokalen Druck auf einen ausgewählten Drucker als auch unseren PDF2Printer Druckserver. Beim Druckserver wird die PDF Datei zusammen mit der Druckerinformation übergeben – womit der Rechner lokal sofort wieder frei ist da die weitere Druckausgabe über den  Windows Dienst oder über einen eigenen zentralen Druckserver erfolgt. Wie alle anderen Aktionen kann auch QuickPrint über XML Kommandos gesteuert werden.

Metadata

Dem Dokument werden mittels Variablen odermanuell Metadaten hinzuzugefügt (PDF Infofelder), respektive bereits vorhandene Metadaten aus dem bestehenden Dokument übernommen.

Schutz

“Schutz – Anwenden von PDF-Sicherheitsmerkmalen”
Diese Aktion wird standardmäßig mitinstalliert und ermöglicht es das erzeugte PDF Dokument mit Passworten – zum Öffnen bzw. um die Berechtigungen verändern zu können – zu versehen. Weiters ist es auch möglich betimmte Funktionen wie z.b. die Druckfunktion bzw. das Entnehmen von Texten zu unterbinden.

Ausführen mit

Das Dokument kann mit dieser Funktion nach Fertigstellung auch an andere Anwendungen (per command line oder Aufruf einer ausführbaren Datei (z.B. cmd, bat, exe) übergeben bzw. diese gestartet werden um so einen weiteren Prozessablauf zu ermöglichen.

Executable file: Ausführbare Datei auswählen. (cmd, bat, exe)
Command Line: Ausführende Befehle
Wait: iPaper wartet mit der Abhandlung weiterer Befehle bis das auszuführende Programm beendet ist
Interactive: Wenn das aufzurufende Programm eine Benutzeroberfläche (GUI) hat, so bitte diese Option anhaken, das Programm muss mit eigenen Parametern gestartet werden.
Use Shell Execute: Sollten Sie Programme mit GUI aufrufen wollen, so ist dieses auch anzuhaken, z.B. Acrobat Reader (acrord32.exe)
Timeout: Sollte ein Fehler im Script sein so wird nach einem Timeout iPaper weiterverwendet und das Run Command abgebrochen.

Merge

Ermöglicht Einfügen oder Anhängen einer PDF Datei am Anfang bzw. am Ende der Ergebnisdatei.