PDF/A – Das PDF für die Archivierung

Das Dokumentenformat PDF wurde Anfang der neunziger Jahre von der Firma Adobe auf Basis der Seitenbeschreibungssprache “Postscript” entwickelt. Es war zuerst ein proprietäres, aber offen gelegtes Dateiformat und wurde dann im Jahr 2008 an die ISO übergeben und bildet seither in Version 1.7 den ISO Standard 32000.

PDF/A ist die Bezeichnung für die ISO-Norm 19005 und definiert ein Standard-Dokumentenformat für die Langzeitarchivierung elektronischer Dokumente. Die Norm legt fest welche PDF-Funktionen enthalten sein müssen bzw. welche nicht verwendet werden dürfen um Dokumente langfristig zu archivieren.

Wichtig: Der PDF/A Standard ist “aufbauend” – d.h. ist ein Dokument PDF/A-1 konform so ist es automatisch auch durch den PDF/A-2 und PDF/A-3 Standard abgedeckt – die höheren Standards erlauben mehr an PDF-Funktionen. Es gibt aber keinen “besseren” und “schlechteren” PDF/A Level sondern man stimmt den geforderten Level und Standard an die erforderlichen und gewünschten Funktionen an.